E.T. – Der Außerirdische: Ein Science-Fiction-Klassiker

„E.T. nach Hause telefonieren.“ Dieses Zitat ist eines der bekanntesten Zitate der Filmgeschichte. Wer kennt es nicht, oder besser gefragt: Wer hat den Film „E.T. – Der Außerirdische“ noch nicht zu Gesicht bekommen? Zwar werden die allermeisten Filmfreunde den Oscar-prämierten Science-Fiction von Regisseur Steven Spielberg bereits gesehen haben, dennoch möchte ich den Inhalt für all diejenigen, die ihn noch nicht kennen sollten, kurz zusammenfassen: Weiterlesen

MailStore Server – sichere E-Mail-Archivierung

Die meisten Unternehmen haben sich bisher kaum mit der rechtlich korrekten Handhabung von geschäftlichen E-Mails beschäftigt. So bekommt man auch Nachfrage oft zu hören: „Der rechtliche Umgang mit E-Mails in Unternehmen ist ein Buch mit sieben Siegeln“, wie auch die Firma MailStore gerne bestätigt.

Selbst die seit langem bekannte Vorschrift, unternehmensrelevante E-Mails zehn Jahre aufbewahren zu müssen, ist nicht zu allen Unternehmen durchgedrungen.

Auf noch mehr Unwissenheit stößt man bei der Frage nach den Zugriffsberichtigungen auf die E-Mails der Mitarbeiter aus. Dürfen Chefs auf die E-Mails von Mitarbeitern zugriefen, die krankheitsbedingt fehlen oder aus dem Unternehmen ausgeschieden sind?

Arbeitsgericht stärt Unternehmen

Das Arbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat dazu jedoch ein Urteil gefällt. Dieses Urteil (Aktenzeichen 4 Sa 2132/10) gibt Arbeitgebern Weiterlesen

FIBC: Planung des optimalen mehrwegfähigen Schüttgutcontainers

Neues Buch von Inga Niermann erschienen:FIBC: Planung des optimalen mehrwegfähigen Schüttgutcontainers“.

Die steigenden Transportkosten zwingt Unternehmen, immer neue und kosteneffektivere Lösungen zu finden, Der Einsatz sog. Flexible Intermediate Bulk Containers (FIBC) ist dabei eine Möglichkeit, um im globalen Transportsystem einen unkomplizierten Transport zu gewährleisten. Die FIBCs eignen sich für verschiedene Transportsysteme, egal ob Schiene, Straße Weiterlesen

DSL Mogelpackung: bis zu 6.000 kbit/s – oder doch nur 1.500 kbit/s?

Man kennt es nicht nur von Vodafone sondern eigentlich von allen DSL-Providern:

Highspeed Internet mit bis zu 6.000 kibt/s!

Dass diese Geschwindigkeiten vom Standort abhängig sind, hat wohl jeder Bundesbürger mittlerweile begriffen. Soweit so gut.

Mal ein Beispiel zum Vergleich:

Sie gehen in zu Ihrem Autohändler und sehen Ihren Traumwagen mit der Angabe „knapp 400 PS“. Sie kaufen den Wagen und Weiterlesen

Konica Minolta demnächst ohne Händler – Konica Minolta schafft Distribution ab

„Konica Minolta schafft Distribution ab“

So lautet der Titel des Online-Artikels der Branchenzeitschrift ChannelPartner vom heutigen Tag, bei dem sich jedem IT-Fachhändler die Nackenhaare aufstellen dürften. Übersetzt heißt diese Überschrift nichts weiter als „wir verkaufen auch Drucker ohne die kleinen Händler oder IT-Systemhäuser“. Stattdessen bekennt sich Konica Minolta lieber zu den Schweinepreis-Hädnlern der IT-Branche. So möchte Konica Minolta ab April 2011 Drucker nur noch über E-Tailer und Retailer verkaufen.

Konica Minolta verhöhnt den Channel

Mit der von Konica Minolta gezeigten neuen „Vertriebsmasche“ kehrt der Drucker- und Kopierer-Hersteller dem IT-Channel den Rücken. Wollte man vor Jahren Weiterlesen

Magento als Content Management System?

Für die ein oder andere Internetagentur liegt jetzt wahrscheinlich die Stirn in Falten, wenn sie hört, dass ein Magento Shop auch hervorragend als Content Management System (CMS) eingesetzt werden kann.

Hucke Media zeigt, wie es geht

Der Magento Partner Hucke Media aus Oldenburg zeigt mit seiner neuen Webseite, dass sich mit Magento Commerce auch leicht zahlreiche Content-Seiten anlegen und verwalten lassen. Da Hucke Media auch einige Produkte, wie Magento Hosting, auf der Webseite als Produkt anbietet und zukünftig auch weitere Produkte direkt angeboten werden sollen, fiel die Wahl Weiterlesen

Golf Bilder – kostenlos zum freien Download

Blogger kennen sicherlich die Problematik: „wo bekomme ich denn jetzt ein passendes Bild für meinen Artikel her?“.

In vielen Bereichen findet man haufenweise kostenlose Bilder im Internet. Aber wann darf man die Bilder nutzen? Schwierige Fragen können sich dort auftun und können bei ausbleibender Vorsicht schnell hohe Kosten für eine Urheberrechtsklage auslösen.

Für Golf Bilder gibt es jedoch eine deutsche Seite, die Bilder kostenlos zur Verfügung stellt. Die Golf Bilder können kostenlos heruntergeladen werden. „Die Bilder stehen unter Creative Commons Licence und stehen für redaktionelle oder kommerzielle Zwecke zur freien Verfügung“, heißt es auf der Seite und räumt auf diese Weise ein sehr umfangreiches Nutzungsrecht ein. Selbst Änderungen an den Golf Bildern sind erlaubt. Lediglich ein Urheberrechtshinweis muss kenntlich gemacht werden.

Wer also mal wieder etwas zum grünen Sport verfassen möchte, findet einige tolle professionelle Bilder, die er auf seiner Webseite, seinem Blog oder seinem Shop kostenlos einbinden kann.