FIBC: Planung des optimalen mehrwegfähigen Schüttgutcontainers

Neues Buch von Inga Niermann erschienen:FIBC: Planung des optimalen mehrwegfähigen Schüttgutcontainers“.

Die steigenden Transportkosten zwingt Unternehmen, immer neue und kosteneffektivere Lösungen zu finden, Der Einsatz sog. Flexible Intermediate Bulk Containers (FIBC) ist dabei eine Möglichkeit, um im globalen Transportsystem einen unkomplizierten Transport zu gewährleisten. Die FIBCs eignen sich für verschiedene Transportsysteme, egal ob Schiene, Straße oder Schiff. Der Umschlag ist mit den üblichen Umschlaggeräten einfach möglich.

So lassen sich FIBCs in Betrieben mit TUL-Prozessen hervorragend einsetzen und bieten eine Reihe von Vorteilen – auch branchenübergreifend. Ein FIBC eignet sich neben dem Transport auch zur Lagerung von Schüttgütern aller Art. Durch die verschiedenen Bauarten und weitere bautechnische Konstruktionen der FIBCs kann ein solcher Schüttgutbehälter optimal ausgelegt werden und kann somit die unterschiedlichen Eigenschaften der denkbaren Schüttgüter bestmöglich würdigen. Bei einem FIBC handelt es sich stets um eine Sonderanfertigung für die speziellen Anforderungen des Anwendungsfalls beim Kunden.

Die Befüllung bzw. Entleerung kann durch passende Einlauf- und Auslaufstutzen effektiv gehandhabt werden.

Einfluss des Füllgutes auf den FIBC

Das von Inga Niermann geschriebene Buch soll dem Leser einen Überblick über die unterschiedlichen Einsatzmöglichkeiten eines mehrwegfähigen Schüttgutcontainers geben. In diesem Werk werden die Probleme beim Einsatz analysiert sowie konkrete Lösungsansätze aufgezeigt, die bei der Planung eines FIBC von Nutzen sein können. Die Eigenschaften des jeweiligen Füllgutes spielen eine entscheidende Rolle bei der Planung eines FIBC.

In dieser Studie werden auch die Möglichkeiten der Kosteinsparung eines mehrwegfähige FIBCs beleuchtet und wie der optimale FIBC für ein Unternehmen mit speziellen Anforderungen definiert wird.

Inga Niermann gibt Technik-Einblick

Mit dem Buch gibt Inga Niermann eine Hilfestellung für Unternehmen, die sich mit der Auswahl eines geeigneten FIBC beschäftigen und gibt dabei Einblicke in den aktuellen Stand der Technik. Der Leser erhält zudem alle relevanten Daten und Informationen zu den TUL- und Abfüllprozessen.

Lebensmittel und Gefahrgüter werden bei dieser Studie zwar erwähnt, werden jedoch nicht eingehender behandelt, was auf die umfangreiche Thematik zurückzuführen ist.

FIBC-Fallbeispiel als Planungswerkzeug

Inga Niermann gibt abschließend dem Leser noch ein Fallbeispiel an die Hand, welches als Planungswerkzeug zu verstehen ist und Schritt für Schritt bei der FIBC-Planung unterstützt.

Buch kaufen

Bestellen Sie jetzt schon Ihr Exemplar bei Amazon. Derzeit gibt es keine vergleichbare deutsche Literatur zu diesem Thema.

 

Die Autorin: Inga Niermann

Inga Nierman wurde 1984 in Bremen geboren. Nach dem Abitur entschied sich die Autorin für ein Studium im Bereich Transportwesen und Logistik an der Hochschule Bremerhaven. Das Bachelorstudium der Wirtschaftsingenieurswissenschaften schloss sie Anfang 2011 erfolgreich ab. Ihr Interesse an der Verpackungslogistik motivierte sie, sich der Thematik des vorliegenden Buches zu widmen.

Die Autorin ist auch über Xing erreichbar: Inga Niermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *